Lennart Pagel, seine instax mini 90 Sofortbildkamera und seine Drohne.

instax Sofortbilder aus schwindelerregender Höhe feat. Lennart Pagel

Landschaftsfotograf Lennart Pagel hat sich kurzerhand mit seiner instax mini 90 Sofortbildkamera und seiner Drohne in die Natur begeben und seine instax aus schwindelerregender Höhe Sofortbilder schießen lassen. Wie er sich nach anfänglichen Schwierigkeiten zum perfekten Sofortbild aus der Vogelperspektive hingearbeitet hat, verrät er dir in diesem Beitrag.

Die instax mini 90 Sofortbildkamera wird an der Drohne befestigt.

Normalerweise besteht mein Job daraus, die schönsten Orte unserer Erde zu bereisen, tolle Aufnahmen zu machen und mit meiner Community zu teilen. Doch was tun, wenn der Job, der sonst überwiegend aus Reisen und spektakulären Landschaften besteht, so plötzlich nicht mehr möglich ist? Eine echte Herausforderung, die mich dazu zwang, auf ganze neue Art und Weise kreativ zu werden und „outside the box“ zu denken.

In diesem Beitrag möchte ich dir eine meiner Kreativ-Ideen mit meiner instax Sofortbildkamera vorstellen und hoffe, dass ich dich damit für neue Projekte rund um instax inspirieren kann.

Die ersten Aufnahmen mit der instax Drohne.

Jede instax Sofortbildkamera bringt ganz besondere Eigenschaften mit sich. Der Vorteil meiner instax mini 90 Sofortbildkamera ist unter anderem der Selbstauslöser, mit dem du aus der Ferne gleich zwei Aufnahmen direkt hintereinander tätigen kannst. Dazu kommen verschiedene Fokus- und Belichtungseinstellungen, die mir kreativen Freiraum bieten und zu wirklich guten Ergebnissen führen.
Deshalb begleitet mich meine instax Sofortbildkamera mittlerweile schon seit zwei Jahren überall hin. Einen Moment einzufangen und diesen schon wenige Sekunden später in den eigenen Händen zu halten, das ist für mich immer noch unglaublich.

In meinen Überlegungen, wie ich neue, kreative Ideen mit meiner Sofortbildkamera umsetzen kann, bin ich kurzerhand darauf gekommen, zwei Geräte miteinander zu verbinden. Zum einen natürlich meine instax mini 90 und zum anderen meine Drohne, die mir ebenfalls ein ständiger Begleiter auf meinen Reisen ist. Beide Geräte faszinieren mich auf ihre ganz eigene Art. Ich liebe den nie vorübergehenden Charme der analogen Fotografie und bin gleichzeitig total begeistert von dem technischen Fortschritt einer Drohne, die es ermöglicht, Aufnahmen aus der Vogelperspektive zu tätigen.

Lennart und seine Drohne in Aktion: Jetzt bei Instagram Reels

Beide Geräte miteinander zu verbinden scheint erstmal sehr komplex, dabei braucht es gar nicht viel. Die Drohne, die instax Sofortbildkamera und ein starkes Klebeband – schon kann es losgehen und du kannst wenig später dein erstes instax Sofortbild aus der Vogelperspektive aufnehmen. Lege dafür den Schultergurt der instax mini 90 Sofortbildkamera mittig um die Drohne und fixiere diesen mit dem Klebeband, sodass er nicht mehr verrutschen kann.

Es ist nicht kompliziert, ich muss allerdings zugeben, dass es einige Anläufe benötigt hat, bis ich das perfekte instax Sofortbild aufgenommen habe. Denn insbesondere die Stabilität in der Luft, der richtige Bildausschnitt und das Zeitmanagement sind echte Herausforderungen mit der „instax Drohne“. Dir bleiben nach dem Auslösen genau zehn Sekunden um die Drohne schaukelfrei auf Position zu bringen, doch nach ein paar „Fails“ und versehentlichen Selfies konnten sich die Ergebnisse schon sehen lassen.

Lennart Pagel schätzt die Bildqualität seiner instax mini 90 Sofortbildkamera.

Hast du auch eine instax mini 90 Sofortbildkamera und eine Drohne, oder kennst jemanden, der eine hat? Dann bastele dir doch deine eigene „instax Drohne“ für Sofortbilder aus der Vogelperspektive. Die Bilder sehen wirklich cool aus und machen eine Menge Spaß.

Denke allerdings immer daran: Safety First! Nutze genügend Klebeband und suche dir einen Ort, an dem du niemanden gefährden kannst. Ich wünsche dir viel Spaß mit der „instax Drohne“.



  Für dieses Produkt gibt es leider noch keine 360 Grad Ansicht